Select language
de en/us

Start
Metallsuchgeräte
Interfaces
UW Lampen
Batteriekits
Tools
Kompressoren

FAQs

Frage: Hallo Olaf, nach einigen Jahren wollte ich mal wieder meinen Tauchcomputer synchronisieren. Mittlerweile habe ich Win8.1 und DM5. Leider habe ich es nicht geschafft das der Zoop im DM5 erscheint. Geht das evtl. generell nicht mit Win8.1 und DM5? Vielleicht weisst du ja Rat.

Antwort: Das auslesen mit Win8.1 und Dm5 ist kein Problem.  "Habe es geschafft, es lag einem einem uralt Treiber. Nachdem ein aktueller installiert wurde klappt es.                         Bitte achte auch darauf, dass dei Batterie neu ist. Die Batterieanzeige ist unzuverlässig.

 

Frage: Wie kann ich meine Daten mit dem Dive Manager 3 und 4 auslesen?

Antwort: Windows installiert standardmäßig den passenden USB Treiber. Der Dive Manager ab Version 3 verlangt aber einen USB-Treiber, dessen Name mit "Suunto" beginnt. Tausche lediglich den von Windows installierten USB-Treiber gegen den von Suunto aus. Der Suunto Treiber ist mit der Installation des Dive Manager 3 automatisch auf dem Computer vorhanden. Eine Anleitung zum Austausch des Treibers findest Du im Download Bereich.

Frage: Laut Hersteller kann der Gekko Tauchcomputer nicht Ausgelesen werden. Ist das Auslesen mit dem smartinterface dennoch möglich?

Antwort: Den Gekko kann man normaler Weise nicht auslesen. Laut Hersteller können nur Einstellungen am Gekko vorgenommen werden. Die Schnittstelle ist aber vorhanden und wurde vor der Auslieferung vom Hersteller deaktiviert. Mit der Software Gekko2Vyper lässt sich die Auslesefunktion wieder aktivieren. Dar Gekko verhält sich dann genau wie der deutlich teurere Vyper. Man braucht die Schnittstelle nur ein einziges mal zu Aktivieren. Die software kann man kostenlos aus dem Internet downloaden. Sollten Sie keine Quellen für Gekko2Vyper finden, bin ich Ihnen gerne behilflich.


Frage: Ich habe den USB Treiber installiert und den richtigen Com-Port im Divemanager eingestellt,bekomme aber bei der Übertragung  die Fehlermeldung "Zeit überschritten (99)". Was ist zu tun?

Antwort: Dein Tauchcomputer befindet sich nicht im Übertragungsmodus oder Du hast beim Einstellen des Tauchcomputers am Ende vergessen, den Auslesemodus mit der Modetaste abzuschließen.


Frage: Ich bekomme einen Übertragungsfehler beim Auslesen des Stingers oder Spyder angezeigt. Wie kann ich meine Tauchdaten beim Stinger/Spyder übertragen?

Antwort: Du musst in der Divemanager Software zunächst "Other" Tauchcomputer einstellen. Der Stinger/Spyder hat die Eigenschaft, keine Daten mehr zu übertragen, wenn er einmal angesprochen wurde. Die Divemanager Software prüft beim Start aber das Interface. Dadurch antwortete der Stinger/Spyder beim eigentlichen Auslesen nicht mehr, obwohl er noch im Übertragungsmodus ist. Das Problem lässt sich einfach umgehen, wenn den Stinger/Spyder erst nach dem Start der Divemanger Software in das Interface einlegt wird. Die Zweite Möglichkeit ist, den Übertragungsmodus erneut zu aktivieren. Danach funktioniert das Auslesen problemlos.


Frage: Muss ich beim Wechsel der Halogenlampe OSRAM HLX64520 etwas beachten?

Antwort: Die Halogenlampe nicht mit den Fingern berühren, da das Fett der Haut die Halogenlampe beschädigen kann. Beim Halogenlampenwechsel ist daher ein sauberes Tuch zu verwenden! Lass die Halogenlampen mindestens 5 Minuten abkühlen, bevor Du sie wechselst.